Atlas Trekking: Ait Bouguemez – M’Goun: Wandern vom fruchtbaren Tal des Aït Bouguemez und führt uns der Weg über einen Pass auf die Hochebene am Nordfuss der M’Goun-Kette. Nach der fakultativen Besteigung des Gipfels steigen wir ins Oulilimte-Tal hinunter. Wir folgen dem Weg im Flussbett bis an die Quellen bei Aflafal. Über den Pass Tizi-n- Aït Imi steigen wir wieder ins Tal des Aït Bouguemez ab.

Trekking Atlas

Atlas Trekking: Ait Bouguemez – M’Goun

Ait Bouguemez Tal ist ein fruchtbares Tal auf 1800 m im Hohen Atlas. Es bietet landschaftilch viel Abwechslung und es ergeben sich viele Möglichkeiten für den Austausch mit den ansässigen Berberfamilien.
Die Reise Ait Bouguemez Wandern ist eine schöne Möglichkeit die Bergwelt des Hohen Atlas zu entdecken für Leute die ein Bett dem Zelt vorziehen und gerne gemütlich unterwegs sind.

Atlas Trekking: Telouet – Ait Bouguemez

Das Trekking im hohen Atlas führt Sie von Telouet an der Nordseite des Tizi n’Tichka durch schöne Täler, über Pässe und das Hochplateau von Tarkeddit auf den Gipfel des M’Goun (4’068m). Es endet im Tal des Aït Bouguemez. Rötliche Erde, karge Berge, grandiose Aussichten und schöne Dörfer prägen das Landschaftsbild.

HIGHLIGHTS Atlas Trekking

  • Besichtigung Marrakech
  • Telouet Kasbah
  • 8-tägige Atlas Trekking
  • M’Goun Gipfel 4068m
  • Telouet Kasbah

Leistungen Atlas Trekking

  • 3 Übernachtungen in Marrakech
  • Transfer Marrakech – Start- und Endpunkt des Trekkings
  • Leitung durch Hassan
  • Trekking Koch und Begleitteam mit seinen Maultieren
  • Verpflegung mit Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Zelte, Liegematten, Küchenutensilien, Wasserfilter
  • Reiseorganisation

Nicht inklusiv:

  • Flug nach Marrakech
  • Annullations- und Reiseversicherung
  • Schlafsack (Komforttemperatur 0°C)
  • Trinkgelder für Begleitteam (110 Euro)
  • Eintritte
  • Hauptmahlzeiten in Marrakech

Atlas Trekking Reiseverlauf

Sie betreten und verlassen Marokko durch das Tor zum Süden: in Marrakech, der von Träumen und Legenden umwobenen Stadt. Sie werden vom Flughafen abgeholt und zu einem Riad (Stadthaus) in der Medina von Marrakech gefahren. Individuelle Abendgestaltung.

2. Tag Marrakech

Die historischen Bauwerke und die Medina mit dem Souk faszinieren die Sinne mit ihrer Schönheit, ihrer quirligen Lebendigkeit, ihren Gegensätzen, Farben, Geräuschen und Gerüchen. Stadtführung am Vormittag. Orientierung zur Reise am Nachmittag im Riad. Der Rest des Tages und der Abend stehen zur freien Verfügung. (F/./.)

3. Tag Marrakech – Timit, Aït Bouguemez Tal (1‘800m)

Morgens fährt Sie der Minibus von Marrakech ostwärts bis nach Azilal und von dort weiter Richtung Süden in die mächtige Bergwelt des Zentralen Hohen Atlas bis nach Timit im idyllischen Aït Bouguemez-Tal. (F/M/A) Fahrzeit: 5 Stunden ¦ Übernachtung: Camp

4. Tag Timit – Ikissn‘Arouss (2‘250m)

Am frühen Morgen stösst das Maultierteam zur Gruppe. Die Tiere werden beladen und nach dem Frühstück brechen Sie auf zur ersten Etappe. Sie wandern durch das fruchtbare Tal über Felder bis zur Einmündung des Arouss-Tales. Mittagessen unter Walnussbäumen. Aufstieg auf die Weiden bei Ikissn’Aurouss. (F/M/A) Wanderzeit: 5 Stunden │ (+): 450 m/ (-): 150 m │ Übernachtung: im Zelt

5. Tag Ikissn’Arouss–Tarkeddit (2‘900m)

Zunächst sanfter Anstieg bis ans Ende des Arouss-Tales. Dann erster Aufstieg zu einem kleinen Pass. Der zweite Aufstieg führt auf einem Zick-Zack-Pfad auf den Aghri-Pass (3‘350m). Mittagessen unterwegs. Abstieg auf die Hochebene von Tarkeddit am Nordfuss der M’Goun-Kette. (F/M/A) Wanderzeit: 5,5 Stunden│ (+): 1100 m/ (-): 450 m │ Übernachtung: im Zelt

6. Tag Tarkeddit – (M’Goun 4‘068m) – Oulilimte

(2‘800m) Bei gutem Wetter: Aufbruch um 4.30 Uhr zum ca. 6stündigen Aufstieg auf den M’GounGipfel. Letzte zwei Stunden auf dem Grat. Grandiose Aussicht über die Bergketten des Honen Atlas und in den Süden. Abstieg bis zum Camp im Oulilimte-Tal am Fluss.PicNic unterwegs. Alternativ: mit dem Begleitteam auf der ebenfalls schönen Route amNordfusses des M’Goun. (F/M/A) Wanderzeit: *Mit M’Goun 9 Stunden │ (+): 1168 m/ (-): 1368 m *Ohne M’Goun 5 Stunden │ (+): 500 m/ (-): 550 m │Übernachtung: im Zelt

7. Tag Oulilimte–Iglin‘Tanout (2‘800m)

Aufstieg bis zum Tizin’Ougmar (3250m). Weiter auf dem Pfad in den Berghängen bis zum malerischen Camp auf einer grünen Weide direkt neben dem Fluss. Mittagessen im Camp. Möglichkeit zum Baden in der nahen Schlucht. (F/M/A) Wanderzeit: 4.5 Stunden│ (+): 450 m/ (-): 450 m │ Übernachtung: im Zelt

8. Tag Iglin‘Tanout – Timit (1’800m)

Abstieg ins Flusstal mit eindrücklichen Felsformationen und längerer Aufstieg zum Tizin’Aït Imi (2‘950m). Doppelt schöner Blick auf die M’Goun-Kette im Süden und das grüne Tal des Aït Bouguemez im Norden. Abstieg ins Tal bis nach Timit. Mittagessen unterwegs. Verabschiedung der Maultierequipe und Übernachtung im Gasthaus. (F/M/A) Wanderzeit: 6 Stunden │ (+): 500 m/ (-): 1400 m │ Übernachtung: im Gasthaus.

9. Tag Timit – Ouzoud – Marrakech

Am Morgen heisst es Abschied nehmen von der mächtigen Bergwelt des Hohen Atlas. Rückfahrt im Minibus nach Marrakech über die Wasserfälle von Ouzoud, wo Sie Mittag essen. Übernachtung im Riad. Rest des Tages zur freien Verfügung. Je nach Wunsch gemeinsames Abendessen. Fahrzeit: 6 Stunden

10. Tag Rückreise oder individuelle Verlängerung